Viva México – Das Bundesjugendorchester auf Tour mit der mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra

Die mexikanische Kulturbotschafterin und Dirigentin Alondra de la Parra leitet die anstehende Arbeitsphase des Bundejugendorchesters, die vom 12. bis 21. August in der sächsischen Landesmusikakademie Colditz stattfindet und mit einem Konzert auf dem Festival Young Euro Classic in Berlin endet. Konzerte in Bonn (anlässlich des Campus-Projekts beim Beethovenfest unter der Schirmherrschaft von Frank-Walter Steinmeier) und der Berliner Universität der Künste (UdK) schließen sich an.

Leidenschaft, Temperament und Passion - dafür steht die Mexikanerin Alondra de la Parra. Bekannt geworden ist die in New York geborene Dirigentin für ihre faszinierenden, lebendigen Auftritte, die ihr weltweite Aufmerksamkeit und Anerkennung einbrachten. Als Gastdirigentin leitete sie einige der renommiertesten Klangkörper in Frankreich, Deutschland, den USA, Japan, Brasilien, Schweden und Russland. Die renommierte ‚Le Monde‘ schrieb über sie, es bestehe kein Zweifel, dass die klassische Musik mit Alondra de la Parra im 21. Jahrhundert angekommen sei.

 

 

Berlin Philharmoniker
Bundesministerium Wdr3 Daimler DOV GVL Freude.