Perfekter Austausch: Konzerte, Meisterkurse und Fussballmatches

Teaser

„You are sensationally good! I love you guys … “, schreibt Sir Simon Rattle nach einem gemeinsamen Konzert 2015 ins Gästebuch des Bundesjugendorchesters. Denn neben der 2013 von den Berliner Philharmonikern und dem Bundesjugendorchester unterzeichneten Patenschafts-Urkunde verbindet die beiden Orchester vor allem eines: große Zuneigung.

Pult an Pult

Seitdem die Berliner Philharmoniker die Osterfestspiele in Baden Baden gestalten, ist auch ihr Patenorchester mit dabei: Unter der Leitung von Sir Simon Rattle sitzen jedes Jahr Musiker der Berliner Philharmoniker und des Bundesjugendorchesters gemeinsam am Pult, und jeder im Publikum hört die besondere Energie, die zwischen den bewunderten Profis und dem vielversprechenden Nachwuchs fließt. Beide Orchester profitieren von der Patenschaft: Das Bundesjugendorchester erlebt die Kooperation als hohe Auszeichnung, aber auch als Motivation und praktische Unterstützung. Für die Berliner Philharmoniker ist sie eine gelebte Partnerschaft zur Förderung von jungen Musikerinnen und Musikern sowie von musikbegeistertem Publikum. Durch die Vorbildfunktion des Bundesjugendorchesters wirkt dieses Engagement bis in die Breite der deutschen Jungendorchesterarbeit.

Konkrete Maßnahmen auf beiden Seiten

Die Berliner Philharmoniker fördern das Bundesjugendorchester mit der Übernahme der Dozentenhonorare, der Ausleihe von Instrumenten und Transportkisten, wiederholten Konzerteinladungen nach Berlin mit Live-Übertragung in der Digital Concert Hall, der Einbeziehung der Jugendlichen in die Education-Projekte, einem Mentoring für die jungen Musiker und weiteren gemeinsamen Konzerten der beiden Orchester. Auch bieten Musiker der Berliner Philharmoniker in Baden-Baden Meisterkurse für die Mitglieder des Bundesjugendorchesters an. Diese besuchen Proben der Berliner Philharmoniker und werden mit der Möglichkeit eines Stipendiums für die Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker vertraut gemacht.

Berlin Philharmoniker
Bundesministerium Wdr3 Daimler DOV GVL Freude.