bundesjugendorchester

    Unterstützung für das Youth Symphony Orchestra of Ukraine

    Aus aktuellem Anlass sammelt die Stiftung Bundesjugendorchester Spenden für das Youth Symphony Orchestra of Ukraine (YsOU) und seine Musikerinnen und Musiker. Helfen Sie mit!

    Spendenkonto: DE50 1005 0000 1060 9167 69
    Stichwort: „Ukraine“

    Mit den gespendeten Mitteln unterstützt die Stiftung die jungen Musiker*innen des Orchesters und ihre Familien, und hilft Orchesterprojekte des YsOU in Westeuropa zu ermöglichen. Durch den Kriegszustand stehen dem ukrainischen Jugendorchester keinerlei öffentliche Mittel mehr zur Verfügung. Die Arbeit des Orchesters soll aber auch unter diesen Umständen weitergehen.

    „Hi, my name is Leonid. I would like to say thank you YsOU, Bundesjugendorchester and everyone who supported the campaign. Your support is really important for me and my family. Because now I can to help my family in occupied territory. I spent these money for food and medicine for them. They can't leave the occupied territory. I would like to wish everyone who supported the action to be near their relatives and be able to return home at any time, because many have nowhere to return. I know that we will definitely win and you also contribute to our victory. Thank you so much!”

    Leonid, Trompeter aus Sewerodonetsk

    Viele Menschen sind bereits unserem Aufruf gefolgt und haben gespendet, so wie die Kronberg Academy mit Benefizkonzerten oder unser langjähriger Sponsor, die DekaBank – Deutsche Girozentrale mit einer großzügigen Spende. Aber auch viele Privatpersonen haben sich beteiligt. Über 220.000 Euro wurden über die Stiftung Bundesjugendorchester bereits gespendet und für diese Zwecke verausgabt.

    Zur Stiftung Bundesjugendorchester >

    Gemeinsames Projekt des Bundesjugendorchesters und des Youth Symphony Orchestra of Ukraine

    Für den 3. Mai war in Odesa ein Konzert des Bundesjugendorchesters mit dem ukrainischen Jugendorchester unter der Leitung von Oksana Lyniv geplant. Bei diesem Konzert sollten Mitglieder der Berliner Philharmoniker, dem Patenorchester des Bundesjugendorchesters, die jungen Musikerinnen und Musiker coachen. Dieses Konzert konnte nicht stattfinden. Stattdessen konnten wir das YsOU nach Deutschland einladen. Vier umjubelte Benefizkonzerte unter der Leitung von Artem Lonhinov haben die Jugendlichen zusammengeschweißt und einem guten Zweck gedient.

    „Das gemeinsame Projekt mit BJO war für uns etwas ganz Besonderes. Wir fühlten außergewöhnliche Unterstützung und Wärme, wurden Freunde und übernahmen die Traditionen voneinander. Vielen Dank für diese Erfahrung!“

    Hanna, Geigerin aus Odesa

    Danke an die Partner dieser Tournee: Goethe-Institut, Auswärtiges Amt, Stiftung Berliner Philharmoniker, Staatstheater Hannover, Kölner Philharmonie, ACO Thormannhalle, Nordkolleg Rendsburg, Forum Dirigieren des Deutschen Musikrates und die vielen Medienpartner

    Unterkünfte und Studienplätze für Flüchtende

    Das Bundesjugendorchester konnte helfen, viele Privatquartiere für Mitglieder des YsOU zu organisieren. Eltern der BJO-Mitglieder, viele professionelle Musiker*innen und Familien aus ganz Deutschland haben Zimmer bereitgestellt. Zusätzlich haben Musikhochschulen und Professor*innen aus dem Netzwerk des Bundesjugendorchesters unkompliziert Studienplätze oder Gasthörerstatus vermittelt. Für die jungen Musiker*innen eine Chance in physischer Sicherheit weiter für ihre berufliche Zukunft zu lernen. Danke allen Helferinnen und Helfern!

    Aus Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien hat der Deutsche Musikrat das Unterstützungsprogramm „U*music“ ins Leben gerufen, an das in Deutschland tätige professionelle Musikensembles aller Genres eine Förderung für eine Residenz für geflüchtete Musiker*innen für die Monate September bis Dezember 2022 beantragen können.

    Kooperation seit der Gründung

    Das Bundesjugendorchester hat das Youth Symphony Orchestra of Ukraine bei seiner Gründung 2017 beraten und unterstützt. Gemeinsam mit dem Beethovenfest und der Deutschen Welle hat es die ersten Schritte begleitet und gemeinsame Konzerte in Kiew, Lwiw und Deutschland gegeben.

    „Das Bundesjugendorchester hat vor fünf Jahren geholfen das Youth Symphony Orchestra of Ukraine (YsOU) zu gründen und beide Klangkörper haben bereits mehrfach gemeinsam musiziert. Mit den Organisatoren sind wir in engem Austausch und wir helfen wo wir können. Unsere Gedanken sind bei all jenen, die von den Kriegshandlungen betroffen sind und wir hoffen, dass besonders unsere Freundinnen und Freunde des Ukrainischen Jugendorchesters und ihre Familien unversehrt bleiben.“

    Sönke Lentz, Orchesterdirektor Bundesjugendorchester

     

    Benefizkonzerte

    Jetzt online! 50 YsOUs und 30 BJOler: das gemeinsame Benefizkonzert in Berlin unter der Leitung  des jungen ukrainischen Dirigenten Artem Lonhinov auf unserem Youtube-Kanal.

     

    Informiert bleiben

    Wir halten Sie mit E-Mails über die Spendenaktion und unsere Kooperation mit dem Youth Symphony Orchestra of Ukraine auf dem Laufenden. Wenn Sie in den kommenden Tagen und Wochen weitere Informationen erhalten wollen, tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein.

    Zur Mailingliste anmelden >
     

     

    „Ich erinnere mich, dass 2015 meine Lehrerin eine Geigenstunde absagen musste, weil Kampfflugzeuge flogen. Heute haben mich Kampfflugzeuge geweckt. Ich bin eine Musikerin, die diese Musik nicht hören möchte, sondern ewige Klassiker wie Bach, Lyatoshynsky und Mozart. Und zwar in meiner freien Heimat.“

    Kateryna Misko,
    Geigerin im YsOU


    Berlin Philharmoniker Bundesministerium Wdr3 Daimler DOV GVL Freude.