Konzertkalender

Deutscher Orchesterwettbewerb

3500 Musizierende messen sich virtuell - Teilnehmerzahlen für den Deutschen Orchesterwettbewerb stehen fest

Deutschlands größte Meisterschaft für Amateurorchester findet in diesem Jahr virtuell statt: 73 Ensembles mit insgesamt rund 3500 Musikerinnen und Musikern haben sich für die Teilnahme am Deutschen Orchesterwettbewerb „virtuell. virtuos.“ entschieden. Aufnahmeteams besuchen die Orchester und nehmen deren Wettbewerbsbeiträge unter Corona-Schutzbedingungen in professioneller Tonqualität auf.

„Wir freuen uns sehr, den Wettbewerb in diesem Jahr virtuell nachholen zu können“, sagt Helmut Schubach, Projektleiter des Deutschen Orchesterwettbewerbs. „Die Absage im März 2020 war für uns alle ein Schock und auch in diesem Jahr ist eine Durchführung im Mai nicht möglich. Daher haben wir aus der Not eine Tugend gemacht und die Devise ausgegeben: wenn die Orchester nicht zu uns kommen können, dann kommen wir zu den Orchestern. So besteht für alle die Möglichkeit, die bereits geprobten Werke mit einer professionellen Aufnahme abzuschließen.“ Von Mai bis Ende Oktober fahren deutschlandweit agierende Teamszu den teilnehmenden Orchestern und nehmen die musikalischen Beiträge unter einheitlich gesetzten und dadurch vergleichbaren Klangstandards auf. Die Ensembles präsentieren ihr Programm unter Corona-Schutzbedingungen wie bei einem normalen Wettbewerbsauftritt ensuit, also ohne Unterbrechung. Die Audio- und Videoaufnahmen werden den Orchestern im Anschluss kostenfrei für die eigene Medienarbeit zur Verfügung gestellt.

Entsprechend dem für Mai 2020 in Bonn geplanten Wettbewerb steht in dem nun nachgeholten Format das Werk Ludwig van Beethovens im Mittelpunkt. Anlässlich seines 250. Geburtstags hatte der Deutsche Orchesterwettbewerb verschiedene zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten beauftragt, ein von Beethoven inspiriertes Pflichtstück für die Ensembles zu komponieren. Für die beste Interpretation dieser Pflichtwerke werden in diesem Jahr Sonderpreise vergeben. Fachjurys bewerten im November die Aufnahmen und küren in jeder der 16 Kategorien einen oder mehrere Preisträger. Die Ergebnisse werden nach den Jurysitzungen in einem Facebook-Livestream bekannt gegeben.

Eine Liste der teilnehmenden Orchester, der Beethoven-Kompositionen und weitere Details unter: www.deutscher-orchesterwettbewerb.de.

Berlin Philharmoniker
Bundesministerium Wdr3 Daimler DOV GVL Freude.