Beethovenfest 2020 Campus-Projekt

Zur Feier des 20. Campus- Jubiläums im Jahr 2020 soll es einen besonderen, erweiterten Campus geben, der den Teilnehmer*innen die Möglichkeit geben soll, auf je ganz unterschiedlichen Ebenen ihr musikalisches Verständnis und Gehör durch die Beschäftigung mit bedeutenden Komponisten zu schulen und zu schärfen. Dabei versteht sich das Projekt als ideelle Ergänzung und Fortführung der dritten Projektphase des Beethoven-Crescendos. Der Campus 2020 wird diesen Faden aufnehmen und Beethoven als großem deutschen Neuerer der Musik des 19. Jahrhunderts einen geistesverwandten des 20. Jahrhunderts zur Seite stellen: Karlheinz Stockhausen. Galt Beethoven im 19. Jahrhundert vor allem in seinem Spätwerk als Neuerer und Vordenker, kann Karlheinz Stockhausen als musikalischer Pionier des 20. Jahrhunderts gelten. Beide Komponisten waren Visionäre ihrer Zeit, sprengten Genregrenzen, brachen die vorherrschenden Regeln der Kunstmusik und eckten mit ihren strukturellen und harmonischen Konzepten bisweilen an.

Dirigent:

Johannes Kalitzke, Manuel Nawri, Oscar Jockel


Konzerte:

05. September 2020 17:00 Uhr in Köln, Staatenhaus (Tickets hier)
05. September 2020 20:30 Uhr in Köln, Staatenhaus (Tickets hier)
06. September 2020 11:00 Uhr in Köln, Staatenhaus (Tickets hier)


Programm:

György Kurtág - … quasi una fantasia … op. 27/1

Zeynep Gedizlioğlu - Auftragskomposition und Uraufführung

Karlheinz Stockhausen - Gruppen für Orchester


Das "Beethoven-Crescendo" des Deutschen Musikrates mit den Institutionen Bundesjugendorchester, Dirigentenforum und Förderprojekte Zeitgenössische Musik. In Kooperation mit dem Beethovenfest Bonn und der Deutschen Welle.

Berlin Philharmoniker
Bundesministerium Wdr3 Daimler DOV GVL Freude.