bundesjugendorchester

Unterstützer mit Rang und Namen

Zur Unterstützung der Projektarbeit beruft der Deutsche Musikrat Beiräte. Ziel ist die Mitwirkung und Gestaltung bei der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Musikkultur in Deutschland. Sie sollen die Projekte des Deutschen Musikrates beraten und begleiten, sich mit ihren Empfehlungen an der fachpolitischen Ausrichtung des Deutschen Musikrates beteiligen sowie in Abstimmung mit der Geschäftsführung Verantwortung für die jeweilige Projektplanung und Projektrealisierung übernehmen. Die Mitglieder des Beirates sind:

Dr. Charlotte Seither (Vorsitz)

Dr. phil. Charlotte Seither studierte Komposition, Klavier, Musikwissenschaft und Germanistik. Die Stipendiatin der Jeunesses Musicales Deutschland und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes ist Mitglied im Präsidium des Deutschen Musikrats, im GEMA-Aufsichtsrat, im Vorstand des Deutschen Komponistenverbands und wurde jüngst in die Europäischen Akademie der Wissenschaften berufen.

Frauke Bernds

Frauke Bernds ist seit 2017 Programmleiterin und Konzertplanerin bei KölnMusik. Davor arbeitete sie beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (Artistic Planning), beim Concertgebouw-Orchester Amsterdam als Managerin (Planning & Production) sowie als Orchesterdirektorin des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie.

Jutta Freifrau von Falkenhausen

Jutta von Falkenhausen ist Vorstandsmitglied der Stiftung Bundesjugendorchester, die sie im Jahr 2011 mit errichtet hat. Sie ist als Rechtsanwältin in Berlin tätig und hat ihre Beratungsschwerpunkte im Stiftungsrecht, der wirtschafts- und gesellschaftsrechtlichen Beratung von Stiftern und Stiftungen, gemeinnützig Engagierten und gemeinnützigen Körperschaften sowie im Kunstrecht.

Kai-Michael Hartig

Kai-Michael Hartig ist seit 2005 verantwortlich für die Kulturprojekte der Körber-Stiftung in Hamburg mit den Themenbereichen Künstlerförderung, Kulturvermittlung, Kulturpolitik und Kulturelle Bildung. Vorangegangen waren die Mitarbeit im Kultursponsoring der Vereins- u. Westbank AG sowie die Tätigkeit als persönlicher Referent der Hamburger Kultursenatorin.

Michael Hoffmann

Michael Hoffmann ist seit August 2020 stellvertretender Leiter des Referats 606 im Auswärtigen Amt zuständig für das Goethe-Institut, das Institut für Auslandsbeziehungen und überregionale Projekte. Neben verschiedenen Tätigkeiten in der Zentrale des Auswärtigen Amts, war er an den Deutschen Botschaften in Nairobi, Taschkent und Jakarta eingesetzt.

Reinhard Knoll

Reinhard Knoll ist Präsident des Landesmusikrats NRW, Vorsitzender des Trägervereins der Landesmusikakademie, stellvertretender Vorsitzender im Kulturrat NRW sowie im Verein zur Förderung der Landesjugendensembles. Neben der Leitung der Musikschule Neuss und Engagements als Dirigent und Pianist war und ist er wissenschaftlich tätig und initiierte das Projekt „Jedem Kind seine Stimme“.

Prof. Ingeborg Scheerer

Prof. Ingeborg Scheerer ist Professorin für Violine an der Musikhochschule Köln sowie Mitglied des Pleyel-Quartetts. Seit 1989 ist Ingeborg Scheerer als Dozentin des Bundesjugendorchesters tätig.

Aki Schumacher

Aki Schumacher ist Psychologin und Doktorandin am Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung der Universität Tübingen. Sie war selbst Geigerin des Bundesjugendorchesters, bis 2021 im Organisationskomitee der Jungen Norddeutschen Philharmonie sowie studienbegleitend Mitarbeiterin einer Psychotherapeutischen Fachambulanz für Sexual- und Gewaltstraftäter.

Prof. Martin Spangenberg

Martin Spangenberg lehrt als Klarinettenprofessor an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin, deren Prorektor er von 2016 bis 2019 war. Von 1988 bis 2003 war er Soloklarinettist der Münchner Philharmoniker. Martin Spangenberg war lange Jahre künstlerischer Leiter des Internationalen Kammermusikkurses der „Jeunesses Musicales“ in Weikersheim und zudem Dozent beim Bundesjugendorchester.

Oliver Wenhold

Oliver Wenhold studierte an der Folkwang Universität der Künste in Essen, ist seit über 25 Jahren Stellvertretender Solo-Cellist des WDR Funkhausorchesters sowie seit 2022 Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters. Er engagiert sich seit vielen Jahren in der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) und ist deren stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Prof. Bernhard Wulff

Prof. Bernhard Wulff leitet seit vielen Jahren die Registerproben der Schlagzeuger des Bundesjugendorchesters. Er war Professor für Schlagzeug an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg und ist Leiter des internationalen Musikfestivals »Roaring Hooves« in der Mongolei.

Andrea Zietzschmann

Andrea Zietzschmann ist seit der Saison 2017/2018 Intendantin der Stiftung Berliner Philharmoniker. Die Musikwissenschaftlerin war von 1997 bis 2003 Intendantin des Mahler Chamber Orchestra, später Orchestermanagerin, dann Musikchefin beim Hessischen Rundfunk und bis 2017 Managerin der vier NDR-Klangkörper.

Linie danach
Berlin Philharmoniker Bundesministerium Wdr3 Daimler DOV GVL Freude.